Schließen

VW Polo Vorführwagen kaufen in Hoyerswerda

AKTUELLE VW Polo Vorführwagen TOP ANGEBOTE

VW
Polo 1.0 Life LED PDC SH Virt.-Cockpit

Vorführwagen Y004486 Sofort lieferbar
Preisvorteil 8% 1
mtl. ca. 108,- € 2
 
21.764,- € 1
19.950,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.10.2021
Motor: 59 kW (80 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 2.000 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Silber
B Euro 6
Verbrauch kombiniert: 4,6 l/100km * | CO2 kombiniert: 109 g/km *

Der VW Polo ist eines von drei Modellen, mit denen Volkswagen zu Beginn der 1970er Jahre der Neuanfang gelang. Nichts desto Trotz weicht die Geschichte des Kleinwagens von der der Modelle Golf und Passat ab. Einer der Gründe liegt darin, dass der Polo zunächst als spartanische Ausführung des Audi 50 geplant war und erst mit dessen Einstellung zur Hochform auflief. 1975 gilt als Datum des Debüts, 2017 wurde die sechste Generation des VW Polo vorgestellt. Ein immer wieder erwähntes Detail besteht darin, dass der heutige Polo in der Größe deutlich oberhalb den ersten drei Generationen des Golf rangiert. Es zeigt sich an diesem Fahrzeug somit das allgemeine Größenwachstum in der Automobilbranche und seitens des Herstellers ist hier und da bereits von einem „Sub-Kompakten“ und nicht mehr von einem Kleinwagen die Rede.

Eckdaten des VW Polo

Natürlich lässt sich diese Einschätzung auch mit Zahlen untermauern. 4,07 Meter misst der VW Polo und bringt es dabei auf eine Breite von 1,75 Meter. Zugegeben: das Format des Golf wird damit nicht erreicht, doch angesichts einer Höhe von 1,44 Meter wird ein solides Laderaumvolumen geboten. 351 Liter passen allein in den Kofferraum, der somit sowohl für Großeinkäufe als auch für Ausflüge mit bis zu fünf Personen geeignet ist. Wer die hinteren Sitze umklappt, erhält eine ebene Ladefläche und packt zu 1.125 Liter in seinen Polo. Ein Vorteil der geringen Größe liegt im Wendekreis. Mit 10,60 Meter gelingt dem Polo selbst selbst in engen Gassen ein U-Turn.

In der Motorisierung präsentiert sich der VW Polo überaus effizient und sparsam. Eingesetzt werden sowohl Diesel- wie Benzinaggregate innerhalb eines Leistungsbereichs zwischen 80 PS beim Einliter-Dreizylinder-Benziner und 200 PS beim 2.0 TSI GTI. Wer sich für die schnelle Variante des VW Polo entscheidet, sprintet in gerade einmal 6,7 Sekunden auf 100 km/h und genießt ein solides Maß an Sportlichkeit. Obligatorisch ist stets der Frontantrieb, zudem kann zwischen einem manuellen Schaltgetriebe und einem Doppelkupplungs-Getriebe gewählt werden.

Komfort des VW Polo

Wie von Volkswagen gewohnt, bietet auch der VW Polo ein hohes Maß an Extras, die sonst nur selten im Kleinwagenbereich Einzug halten. Da ist beispielsweise das virtuelle Cockpit, das an die Stelle der Analoganzeigen tritt und Informationen wie Geschwindigkeit, Drehzahl oder Füllstand des Tanks digital anzeigt. Dank der Technik ist zudem möglich, die Navigationskarte direkt ins Blickfeld zu rücken und auch die Funktionen des Infotainments gelangen auf Wunsch auf den Screen. Praktisch ist dabei die Integration eines internetfähigen Smartphones, wodurch in Kombination mit Car-Net jede Menge Live-Funktionen nutzbar sind. Vor allem in der Navigation lassen sich Staus umfahren und interessante Orte in Echtzeit anzeigen. Weitere Kombinationsmöglichkeiten existieren zur Verkehrszeichenerkennung, die jedes Tempolimit oder Überholverbot vermeldet und perfekt mit dem Tempomat und dessen Abstandshaltefunktion harmoniert.

Extras des VW Polo

Natürlich erfolgt das Öffnen des VW Polo per Knopfdruck und über eine Fernbedienung. Wer im Innenraum Platz nimmt, erfreut sich an LED-Ambientebeleuchtung und einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Gerne kann auch das Panorama-Glasdach geöffnet werden, um frische Luft in den Innenraum zu lassen oder einfach nur eine Extraportion Tageslicht zu genießen. In puncto Sicherheit hat der VW Polo mit fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest bereits seine Qualität unter Beweis gestellt. Tote Winkel werden erkannt und auch einsetzende Müdigkeit führt zu einem Warnsignal. Ebenfalls arbeitet ein City-Notbremsassistent in dem Kleinwagen und weist auf kreuzende Fußgänger hin. An Assistenzsystemen ist somit kein Mangel und natürlich ließen sich noch weitere Features nennen.