Schließen

VW Scirocco Gebrauchtwagen kaufen in Löbau

VW Scirocco Gebrauchtwagen – sparsam und hochwertig in Löbau unterwegs

Ein VW Scirocco Gebrauchtwagen ist eine kluge Wahl für Löbau und Umgebung. Dieses Fahrzeug verkörpert seit Generationen die überzeugende Philosophie seines Herstellers: ein klares und unverwechselbares Design, hocheffiziente Motoren und jede Menge Extras und Assistenzsysteme. Für Ihre Mobilität in Löbau ist ein VW Scirocco Gebrauchtwagen auch deshalb perfekt geeignet, weil Sie auf diese Weise bares Geld sparen. Sie brauchen nicht tief in die Tasche zu greifen und erhalten dennoch ein rundum funktionstüchtiges Fahrzeug, das Sie noch viele Jahre treu begleiten wird. Jeder VW Scirocco Gebrauchtwagen wird vor dem Verkauf in Löbau von unserer Meisterwerkstatt durchgecheckt. Unser Versprechen: wir verkaufen nur Autos, die zu 100 Prozent in Ordnung sind.

Lust auf einen VW Scirocco Gebrauchtwagen für Löbau? Dann zögern Sie nicht. Bei uns profitieren Sie von mehr als 100 Jahren Erfahrung im Automobilbereich und dem besonderen Know-how eines gewachsenen Familienunternehmens. Wir sind seit eh und je in Löbau und Umgebung verankert und betreiben neun Standorte, die über den gesamten Osten des Freistaats Sachsen verteilt sind. Gerne können Sie Ihren künftigen VW Scirocco Gebrauchtwagen direkt in Löbau in Augenschein nehmen. Oder Sie sprechen uns im Vorfeld an und formulieren Ihre Anforderungen an ein überzeugendes Fahrzeug. Wir finden mit Sicherheit die passende Lösung und unterbreiten Ihnen gerne auch ein Angebot für Ihren vorhandenen Gebrauchtwagen sowie eine Finanzierung zu Top-Konditionen.

Für Fahrzeuge in Löbau und Umgebung direkt zu Auto Elitzsch

Löbau oder Lubij, wie die Stadt in der sorbischen Sprache heißt, befindet sich in der Oberlausitz. In der Großen Kreisstadt leben knapp 15.000 Menschen und genießen die landschaftlichen Reize des angrenzenden Lausitzer Berglandes. Der Ort weist gleich mehrere Landschaftsschutzgebiete auf und ist zudem Standort einer von drei Quellen der Spree. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das Jahr 1221, der Name stammt aus dem Sorbischen und erst die deutsche Ostsiedlung sorgte für die Gründung, die bald durch Stadtmauern bekräftigt wurde. Löbau wurde Teil des Oberlausitzer Sechsstädtebundes und profitierte stark von ihrer zentralen Lage innerhalb der Region. In den folgenden Jahrhunderten wurde die Stadt immer wieder von Kriegen oder Bränden heimgesucht, konnte sich jedoch meist behaupten und war unter anderem für Leinenweberei und später die Textilindustrie bekannt. Besonders rund um den Wettiner Platz lässt sich die damalige Bedeutung ablesen, doch gilt auch der 162 Meter hohe Fernsehturm als Denkmal und Landmarke. Löbau ist auch ein Ort des Tourismus. Besonders zu erwähnen ist das Haus Schminke von Hans Scharoun sowie der gusseiserne Turm. Auch lohnt sich ein Besuch im Stadtmuseum und ein Blick auf das barocke Rathaus.

Zu erreichen ist Löbau über die Bundesstraße B6 sowie die B178 und auch die Autobahn A4 ist nicht weit entfernt. Ebenfalls existiert eine Anbindung an den Regionalverkehr der Deutschen Bahn. Unternehmen in der Stadt stammen aus dem Musikinstrumentenbau, der Herstellung von Stempeln und Schildern sowie der Produktion von Arbeitsbühnen.

Auto Elitzsch in Löbau setzt auf Tradition – und das seit mehr als 100 Jahren. Unser Unternehmen wurde bereits 1920 in Ostsachsen gegründet und befindet sich seitdem in Familienbesitz. Wir stehen für Vertrauenswürdigkeit und Nachhaltigkeit und beschäftigen derzeit rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an unseren neun Standorten. Besuchen Sie uns und erfreuen Sie sich an einer enormen Auswahl an Fahrzeugen sowie einen exzellenten und durchweg kompetenten Service.

Der VW Scirocco ist einer der Klassiker seines Herstellers und wurde bislang in drei Generationen produziert. Sein Vorgänger, der Karmann Ghia, war nicht minder legendär, doch wurden dessen Fußstapfen würdig gefüllt. 1974 erschien der erste Scirocco auf dem Markt und unterstrich die Kompetenz Volkswagens im Bau von Sportcoupés. Die Plattform wurde seinerzeit dem VW Golf entliehen, wobei der Scirocco der ersten beiden Generationen deutlich sportlicher und flacher daherkam. Zwischen 1992 und 2008 legte das Modell eine Pause ein, um danach bis 2017 wieder einmal für Furore zu sorgen. Entsprechend sind noch eine Reihe an Gebrauchtwagen und junge Gebrauchte im Angebot und erfreuen durch Langlebigkeit und ein überaus dynamisches Design.

Der VW Scirocco in Zahlen

Wenn heutzutage vom VW Scirocco die Rede ist, meint man in aller Regel die dritte Generation bzw. den VW Scirocco III. Die beiden ersten Generationen genießen den Rang als Young- bzw. echte Oldtimer. In der Länge bringt es der 2+2 Sitzer auf 4,26 Meter bei einer Breite von 1,81 Meter. Die Maße erinnern nicht von ungefähr an den Golf der damaligen Zeit und auch das Design von Murat Günak wurde beim Golf V, Eos und dem Tiguan verwendet. Bemerkenswert am Scirocco ist die Höhe von nur 1,40 Meter, womit es sich um einen waschechten Sportwagen handelt. Andererseits präsentiert sich das Fahrzeug mit seinem Kofferraumvolumen von 312 Liter und maximal 1.006 Liter Ladevolumen auch in praktischer Hinsicht von seiner besten Seite.

Herzstück des VW Scirocco ist natürlich der Motor, der quer eingebaut wird. Mit der Modellpflege des Jahres 2014 wurden die angebotenen Aggregate noch effizienter und leistungsstärker. Zuletzt war der Scirocco innerhalb eines Leistungsspektrums zwischen 125 und stolzen 280 PS zu haben, wobei sowohl Diesel- als auch Ottomotoren ins Rennen geschickt wurden. Versehen mit Frontantrieb ist in der Topmotorisierung eine Beschleunigung von nur 5,5 Sekunden auf 100 km/h möglich und wer möchte, rast mit bis zu 250 km/h über Autobahnen und Rennstrecken.

Komfort des VW Scirocco

Hinsichtlich seines Komforts war und ist der VW Scirocco ein regelrechter Wegweiser und konnte bzw. kann sich fast mit Limousinen messen. Zugegeben: die Rede ist immer von einem Sportcoupé, bei dem die Fahrwerte klar im Vordergrund stehen. Das ändert aber nichts daran, dass beim Euro-NCAP-Crashtest fünf Sterne erreicht wurden. Vor allem das System an Airbags ist bemerkenswert und auch ein ESP ist stets mit an Bord. Des Weiteren verfügt der VW Scirocco über einen Berganfahrassistenten und einen Aufmerksamkeitsassistenten sowie eine Alarmanlage, die sowohl den Innenraum überwacht als auch vor Wegfahren schützt.

Besonderheiten des VW Scirocco

An Besonderheiten ist der VW Scirocco wahrlich reich. Wer möchte, integriert sein Smartphone in Infotainment und Navigation und nutzt auf diese Weise eine Reihe von Live-Funktionen. Praktisch ist unter anderem, dass man sich die nächst gelegene Tankstelle sowie Restaurants anzeigen lassen kann. Für ein Maximum an Fahrgefühl ist das adaptive Fahrwerk verantwortlich, das neben dem Normalmodus auch das Fahren mit mehr „Comfort“ sowie natürlich das sportliche Fahren möglich macht. Weitere Highlights sind das flache Lenkrad der Parkassistent sowie eine Anzeige für den Ladedruck die Öltemperatur und eine Stoppuhr. Dass der VW Scirocco über Sportsitze verfügt und auch elektrische Fensterheber besitzt, versteht sich von selbst.